Schulveranstaltung zu Mies van der Rohe im LudwigForum Aachen

Prof. Dr. R. Bertig und Oberstudienrat J. Hansen im Kreise der Schüler (Foto: A.C. Oellers)

Dr. J. Jäger während der Diskussion (Foto: A.C. Oellers)

Am 19. Januar 2017 fand parallel zur Ausstellung der Collagen  im Ludwig Forum Aachen eine Diskussionsveranstaltung von und mit Jugendlichen über Mies van der Rohe statt.

Schülerinnen und Schüler der Mies van der Rohe-Schule Aachen sprachen über die von ihnen vorbereitete Ausstellung in ihrer Schule, in der sie die Berliner Neue Nationalgalerie thematisiert hatten (u.a. auch mit einem eigenen Modellbau).

Im Gespräch mit Prof. Dr. Rudolf Bertig vom Mies van der Rohe Haus Aachen e.V. und Herrn Oberstudienrat Josef Hansen (Mies van der Rohe-Schule Aachen) wurde  - auch an Hand von Lichtbildern und Filmen - die Arbeitsweise des aus Aachen stammenden und international bekannten Architekten Mies van der Rohe anschaulich dargestellt.

Eine besondere Überraschung ergab sich zum Ende der Diskussion, als der zufällig anwesende Direktor der Neuen Nationalgalerie (Berlin), Dr. Joachim Jäger, ins Gespräch eingriff und u.a. den von Herzog/de Meuron eingereichten, vielfach kritisierten Wettbewerb-Entwurf für einen geplanten Neu- und Erweiterungsbau der Neuen Nationalgalerie vehement verteidigte. Nach der derzeitigen Planung soll dieser Neu- und Erweiterungsbau in unmittelbarer Nachbarschaft zu der von Mies van der Rohe entworfenen und realisierten Nationalgalerie entstehen.