Gedächtnis-Ausstellung für KO Götz in Alsdorf

In der Ausstellung: Lilli Philippen (Vorsitzende „Mies van der Rohe-Haus Aachen e.V“) und Dr. Adam C. Oellers (Foto: A. C. Oellers 19.11.2017)

Am 19.11.2017 wurde im Alsdorfer Industriemuseum „Energeticon“ die erste Ausstellung im Gedenken an den kürzlich im Alter von 103 Jahren verstorbenen Aachener Maler KO Götz eröffnet.

Im sog. Wellensaal des Industriemuseums werden über 50 graphische Arbeiten aus den Beständen der Alsdorfer Sammlerfamilie Kappes gezeigt.

In ihrem dynamischen Bild-Duktus und ihrer reichen Farbigkeit bieten die Werke einen reizvollen Kontrast zu der alten, im Rohzustand renovierten Raumarchitektur sowie zu den modernen didaktischen Präsentationen zum Thema „Energie“.

Zur Eröffnung war auch Prof. Rissa, die Ehefrau des Künstlers, nach Alsdorf gekommen. Die Einführung zum Werk hielt Dr. Adam C. Oellers.

Die zahlreichen Lithographien wie auch die Serie der Foto-Lichtgraphiken sind noch bis zum März 2018 im ehemaligen Kauengebäude des Industriemuseums zu sehen.