MIES VAN DER ROHE-HAUS AACHEN E.V.

Ein Portrait von Mies van der Rohe.

Gründung des Vereins 2005

Am 13. Juli 2005 wurde der Verein "Mies van der Rohe-Haus Aachen e.V." gegründet und am 18. November 2005 ins Vereinsregister des Amtsgerichts Aachen eingetragen.

 

Tätigkeiten des Vereins seit 2005

Der Verein „Mies van der Rohe-Haus Aachen“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, zur Wertschätzung Mies van der Rohes und weiterer international bekannter Künstler des 20. Jahrhunderts aus der Aachener Region beizutragen und ihr Andenken zu pflegen.

Seit der Vereinsgründung konnten an verschiedenen Orten bereits mehrere interessante Ausstellungen durchgeführt werden – so zu Mies van der Rohes „Theaterprojekt“ (Sparkasse Aachen 2006), zu K.O. Götz und K.F.Dahmen (Ludwig Forum 2008), zu Mies van der Rohes „Hausprojekt für Emil Nolde“ (Sparkasse Aachen 2011), zu Ewald Mataré (zusammen mit der NRW-Sammlung in Kornelimünster 2012) sowie zum 100. Geb. von K.O.Götz (zusammen mit dem Suermondt-Ludwig-Museum 2014).

Zu allen Ausstellungen publizierte der Verein auch wissenschaftliche Begleitkataloge. Für die kommenden Jahre sind derzeit weitere Mies van der Rohe-Ausstellungen, u.a. zum Aachener VEGLA-Projekt sowie zum Bauhaus-Jubiläum 2019 geplant.

Im Jubiläumsjahr zum 125. Geburtstag von Mies van der Rohe organisierte der Verein 2011 neben der genannten Ausstellung auch weitere Aktivitäten wie Vorträge, Podiumsdiskussionen mit Fachleuten oder auch eine Stadtrundschaft mit den Ehrengästen (u.a. den Enkeln von Mies van der Rohe) .

Im Jahr 2011 präsentierte der Verein erstmals seine „Mies-Ehrenplakette“, die dem Mies-Enkel und Architekten Dirk Lohan überreicht wurde. Die weiteren Preisträger waren Dr. Berthold Beitz (2013) und Prof. Gottfried Böhm (2014); als vierter Preisträger ist der Berliner Architekturhistoriker Prof. Dr. Fritz Neumeyer vorgesehen.

In der Stadt Aachen selbst hält der Verein die Erinnerung an die großen Söhne der Stadt auch durch Aktivitäten im Ortsbild wach: So hat er die Pflege des Grabes der Familie Mies auf dem Westfriedhof initiiert, eine Gedenktafel am Geburtshaus von Ewald Mataré anbringen lassen sowie Porträtbüsten von Mies und Götz anfertigen lassen. Seit 2012 ist er regelmäßig am „Tag der Aachener Vereine (Ehrenwert)“ mit einem Informationsstand in der Ursulinerstraße vertreten, wo er im Souterrain auch einen Versammlungsraum zu verschiedenen Zwecken nutzen kann.

Als ein wichtiges Präsentationsmedium betreibt der Verein auch seine eigene  Homepage, auf der neben Grundlagen-Informationen über die Aachener Künstler auch aktuelle Berichte, Vortrags- und Exkursionsankündigungen, sowie verwandte Themen unter der Rubrik „Ereignisse“ dargestellt sind.  Auf diese Weise erfährt der Kunstinteressierte z.B. Aktuelles zu bekannten Künstlern wie Mies van der Rohe, K.O.Götz, K.F.Dahmen, H.M. Davringhausen, Ludwig Schaffrath und Hanns Bolz, aber auch zu weiteren Künstlern aus dem Umfeld wie Hubert Werden, Carl Schneiders, Peter Lacroix, Hanns Pastor oder Hanns Schwippert.

In Würdigung für seinen Einsatz erhielt der Verein schon mehrere Schenkungen mit bedeutenden Kunstwerken: u.a. von K.O. Götz das Gemälde „Vive Aix-la-Chapelle“ von 2005, von K.F.Dahmen das Objekt „An die geschundene Kreatur“ (1972/74) sowie mehrere informelle Gemälde von Hubert Werden. Im Rahmen der Vereinsaktivitäten wurden durch Prof. Dr. Rudolf Bertig auch mehrere Modelle und Informationstafeln zu den Bauten von Mies van der Rohe erstellt.

Es ist gemäß der Satzung ein Hauptziel des Vereins, derartige Sammlungen und Dokumentationen in einem durch Erwerb oder Anmietung realisierten festen Ausstellungsort „Haus Aachener Künstler“ dauerhaft zu präsentieren und dadurch die aus Aachen hervorgegangenen künstlerischen und architektonischen Meisterleistungen des 20. Jahrhunderts wirksam in eine breite Öffentlichkeit zu tragen.

Mitgliedschaft im Verein

 Tatkräftige Mithilfe zur Verwirklichung der Ziele des Vereins geschieht durch die Mitgliedschaft. Diese wird durch Ausfüllen und Abschicken eines Aufnahmeantrags eingeleitet.

Der Mitgliedsbeitrag von 35,00 €/Jahr, von 15,00 €/Jahr für Studenten und Schüler, von 15,00 €/Jahr für Familienangehörige und Partner eines Mitglieds, von 60,00 €/Jahr für Fördermitglieder bzw. von 240,00 €/Jahr für juristische Personen (Unternehmen) sowie Spenden können auf die folgenden Konten überwiesen werden:

Konto Nr. 20008
Sparkasse Aachen
BLZ 390 500 00
BIC: AACSDE33
IBAN: DE31 3905 0000 0000 0200 08

oder

Konto Nr. 825 555 013
Aachener Bank eG
BLZ 390 601 80
BIC: GENODED1AAC
IBAN: DE33 3906 0180 0825 5550 13

Wir hoffen auf Ihre Mithilfe und bedanken uns schon jetzt im Voraus.
 
Mit freundlichem Gruß
Mies van der Rohe-Haus Aachen e.V.

               1. Vorsitzende
                Lilli Philippen